• Lukas Kauderer

Warum das Webmeeting-Tool Zoom alle abhängt - Nutzermeinungen im Vergleich

Homeoffice und mobiles Arbeiten sind durch das Coronavirus (COVID-19) zum Nummer-1-Thema geworden. Die wichtigsten Tools sind dabei diejenigen für Webmeetings bzw. Videokonferenzen. Seit viele Angestellte von zu Hause aus arbeiten, sind im März alle großen Webmeeting-Tools in die Top-Charts der Apps befördert worden. Die Anbieter Zoom und Skype sind sogar unter den Gesamt-Top-10 im Google Play Store und Apple App Store. liCili stellt einen Vergleich der Nutzermeinungen zu den meistverbreiteten Tools an und gibt einen Überblick, was Nutzer besonders schätzen.

liCili hat die Tools mit der größten Verbreitung verglichen: GoToMeetings, Skype, Webex und Zoom. Der Fokus lag bei der Analyse nicht auf den Hard Facts, sondern auf einem Vergleich dessen, was die Nutzer tatsächlich über die Apps sagen. Dabei wurden stets 4 bis 5 Sterne-Bewertungen mit 1 bis 2 Sterne-Bewertungen verglichen. Hangouts, 3CX Webmeeting, Blizz von Teamviewer sind von der Betrachtung ausgeschlossen, da sie zu wenig Bewertungen in den letzten 12 Monaten erhalten haben.

Zoom auf Platz 1 bei iOS

Das beste Ranking sowohl im Apple App- als auch Google Play-Store erhält Zoom (Vgl. dazu Abb. 1). Unter den iOS-Apps belegt es sogar Platz 1 im Gesamtranking. Zoom kann mit 4,66 von 5 Sternen bei 2.851 Bewertungen beste Ergebnisse verzeichnen. Allerdings erhält es bei Android lediglich 3,61 Sterne, liegt aber dennoch auf Platz 5 mit stolzen 92.408 Bewertungen.

Gleich danach folgt GoToMeeting mit 4,64 Sternen bei iOS und 4,49 bei Android, jedoch belegt es im allgemeinen Ranking bei iOS Rang 54 und bei Android sogar nur Rang 85. Die Ursache dafür begründet sich in den vielen neuen Downloads, die Zoom in letzter Zeit für sich verbucht hat. Dadurch ist die Zoom App besser gerankt, trotz schlechterer Sterne-Bewertung.

Daran schließen sich Webex von Cisco und Skype an, die zwar beide zwischen 4 und 4,5 Sterne im Schnitt aufweisen, jedoch im Ranking alle nach Platz 50 kommen. Außer Skype für Android, welches als Nummer 7 gelistet wird, das damit aber dennoch 2 Plätze hinter Zoom liegt.

Abb.1: Bewertungen der Webmeeting-Tools im Vergleich

Freitext-Analyse von liCili: Das ist für die Nutzer wirklich wichtig

Mit dem von liCili entwickelten Textanalyse-Tool lassen sich schnell die für die Nutzer der vier Apps wichtigsten Themen feststellen und ein guter Überblick über die Nutzerlandschaft gewinnen (Zusammenfassend siehe Abb.2):

Bei Zoom loben die Nutzer die exzellente Audio- und Videoqualität, die intuitive und einfache Bedienungsowie die regelmäßigen als auch schnellen Updates.

Als negativ wird der Vollbildmodus bei Bildschirmteilung thematisiert, welcher nicht leicht abgestellt werden kann. Auch muss darauf aufgepasst werden, dass man sich bei Bedarf telefonisch über deutsche Nummern einwählt, da sonst hohe Kosten entstehen.

Hingegen bei GoToMeeting werden die unkomplizierte Einrichtung zu Beginn, die einfache Bedienungsowie die gute Verbindung bzw. zuverlässige Datenübertragung positiv hervorgehoben. Negative Bewertungen erhält GoToMeeting für schlechteres Audio, hohen Akkuverbrauch und einen mangelhaften Support. Auch laufe es auf mobilen Endgeräten nicht so gut wie auf dem PC und die Kalendereintragung bereitet Probleme.

Skype-Nutzer heben ebenfalls wie bei Zoom die gute Sprachqualität hervor. Sie verwenden Skype oftmals für Telefonate ins Ausland und besonders gerne, um mit Familie und Freunden in Kontakt zu bleiben, da Skype eine hohe Verbreitung aufweist.

Jedoch werden die vielen fehlerhaften Updates am meisten bemängelt. Auch die Konto- sowieKontaktverwaltung sei schlecht bzw. nicht intuitiv und die Nachrichten per Chat funktionieren nicht sonderlich gut. Ebenfalls ärgern sich Nutzer darüber, dass gebuchtes Guthaben für Telefonate schnell verfällt.

Webex-Kunden sprechen über die die gute Gesamtqualität, die einfache Bedienung und die Vielzahl von kostenlosen Funktionen.

Sie kritisieren aber die schlechte Verbindungs- und vor allen Dingen Tonqualität, die ein Zusatzprogramm für die Tonübertragung notwendig macht. In Bezug auf die Bedienungsfreundlichkeit scheinen die Nutzer unterschiedlicher Meinung zu sein, da unter den Negativbewertungen die Bedienung als nicht intuitivbezeichnet wird. Der Support wird wie bei GoToMeeting als schlecht empfunden.

Abb.2: Vor- und Nachteile der Webmeeting-Tools aus Sicht der Nutzer

Zoom als klarerer Gewinner glänzt in allen Bereichen: Qualität, Verbindung und Bedienung

Vergleicht man die wichtigsten Schlüsseleigenschaften Gesamtqualität, Verbindung und Bedienung, so lässt sich erkennen, dass sich bei Zoom niemand negativ dazu äußert, jedoch mit 63,6% positiv zu Qualität, 60% zu Verbindung und sogar 75% zu Bedienung.

Auch GoToMeeting erhält bei Verbindung und Qualität keine negativen Bewertungen, lediglich bei Qualität 20% (Zusammenfassend siehe Abb.3).

Über die Qualität haben mit 68,1% am meisten die Skype-Nutzer positiv gesprochen, davon aber auch 11,3% negativ. Dies hängt sicherlich unter anderem mit der hohen Anzahl an Gesamtbewertungen zusammen über die Skype verfügt. Am dritthäufigsten, nach Zoom an zweiter Stelle, haben Webex-Kunden über die Qualität gesprochen, jedoch nur zu 43,9% positiv.

Die Verbindung wird mit 75% vor allem bei GoToMeeting positiv erwähnt, gefolgt von Skype mit 61% zufriedenen Kunden und 60% bei Zoom.

Die Bedienung hingegen ist bei Skype im Vergleich sehr schlecht mit 29% schlechten Bewertungen, gefolgt von Webex mit 19%. Am besten fällt die Beurteilung der Bedienung bei Zoom und GoToMeeting aus, die keine negativen Bewertungen aufweisen.

Abb.3: Äußerung der Nutzer zum Thema Qualität, Verbindung und Bedienung der Webmeeting-Tools im Vergleich

Zusammenfassend

Die klare Schlussfolgerung, die sich aus diesen Zahlen ableitet:

Zoom ist der Newcomer unter den Webmeeting-Tools und performt richtig gut. Das sieht man auch am Aktienkurs von Zoom, der trotz der aktuellen wirtschaftlichen Lage durchgehend steigt.

Skype ist sicherlich das verbreitetste Tool, weshalb öfters auch negativ bewertet wird, was bei einer solchen Menge an Feedback aber normal ist.

Webex-Kunden sind insgesamt sehr unzufrieden; GoToMeeting bewegt sich aufgrund seiner schlechten Bedienung im Mittelfeld.

Mit dem Analysetool von liCili müssen Sie keine Kompromisse mehr eingehen.

Überzeugen Sie sich selbst und testen Sie bis zu 1.000 Texte kostenfrei und unverbindlich.

Sehen Sie auch andere Beiträge: